Kontakt: Sekretariat / Vermittlung



09521 9234 - 0
Öffnungszeiten:
Montag08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Dienstag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstagganztägig geschlossen
Freitag07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Email vg@vg.theres.de



Anschrift:


Rathausstraße 3
97531 Theres



Verweise


Allianz
Bürgerserviceportal
Mitteilungsblatt
Datenschutz

Grundsteuerreform - die neue Grundsteuer in Bayern

Das Bayerische Grundsteuergesetz wurde am 17. Dezember 2021 veröffentlicht. Aufgrund der neuen Rechtslage sind neue Berechnungsgrundlagen zur Ermittlung der Grundsteuer erforderlich.

Daher sind alle Grundstückseigentümer aufgefordert, zwischen 1. Juli 2022 und 31. Oktober 2022 eine Grundsteuererklärung abzugeben.  

Alle wichtigen Informationen finden Sie hier:
www.grundsteuer.bayern.de 

Formulare in Papierform erhalten Sie ab 01.07.2022 im Finanzamt und im Rathaus!
Hinweis:
Das graue Formular ist ausschließlich elektronisch auszufüllen, dieses darf nicht handschriftlich bearbeitet werden.
Die handschriftliche Bearbeitung der Grundsteuererklärung kann nur mittels des grünen Formulars erfolgen.


Fragen & Hilfe

www.grundsteuer.bayern.de
Informations-Hotline: 089 / 30 70 00 77
Mo-Do 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Fr 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Finanzamt Zeil am Main
Obere Torstraße 9, 97475 Zeil a. Main
Tel. 09524 824-0

Bitte beachten Sie, dass die Gemeindeverwaltung mangels Zuständigkeit
keine Hilfestellung für die Grundsteuererklärung geben kann.



Informationsmaterial zum Download

Informationsschreiben des Bayerischen Landesamtes für Steuern

Grundsteuerreform in Bayern - Flyer

Grundsteuerreform in Bayern - Wichtige Fragen & Antworten

Grundsteuerreform in Bayern - Überblick für Eigentümer und Eigentümerinnen

Grundsteuerreform in Bayern - Was gehört zur Grundsteuererklärung




Wie gebe ich die Grundsteuererklärung ab?

Es gibt drei Möglichkeiten die neue Grundsteuererklärung ab 01.07.2022 abzugeben:
- elektronisch über "ELSTER - Ihr Online Finanzamt" unter www.elster.de
- am PC ausfüllbares PDF unter www.grundsteuer.bayern.de
- handschriftlich ausfüllbares Formular in Papierform (Formulare in Papierform erhalten Sie ab 01.07.2022 im Finanzamt und im Rathaus)

 

HINWEIS:
Die Bayerische Vermessungsverwaltung (BVV) unterstützt die Steuerpflichtigen mit Daten zum Grundstück. Gemäß Art. 10a Bayerisches
Grundsteuergesetz (BayGrStG) stellt die BVV im Zeitraum vom 1. Juli 2022 bis 31. Dezember 2022 Daten aus dem Liegenschaftskataster bereit. Der kostenlose Zugriff auf ausgewählte Katasterdaten steht ab sofortüber den „BayernAtlas-Grundsteuer“ unter www.geodaten.bayern.de/bayernatlas-info/grundsteuer-nutzungsbedingungen zur Verfügung.

Für Eigentümerinnen und Eigentümer, die mehrere Flurstücke besitzen, gibt es die Möglichkeit, die benötigten Informationen in Form eines
digitalen Datensatzes (digitale Flurstückssachdaten im CSV-Format) zu bestellen.

Im „BayernAtlas-Grundsteuer“ und im Produkt „Digitale Flurstückssachdaten“ werden pro Flurstück folgende Daten bereitgestellt:
• Flurstücksnummer
• amtliche Fläche
• Gemeindename
• Gemarkungsname und Gemarkungsnummer
• tatsächliche Nutzung
• nur für landwirtschaftliche Flächen: (Gesamt-)Ertragsmesszahl
Ergänzend zu diesem Angebot können Steuerpflichtige auch stichtagsbe-
zogene Auszüge am zuständigen Amt für Digitalisierung, Breitband und
Vermessung beziehen.

Hinweis: Angaben zu Eigentümerinnen und Eigentümern sowie Bodenrichtwerte werden nicht bereitgestellt. Daten zu Gebäudeflächen (Wohn- oder Nutzflächen) liegen der Bayerischen Vermessungsverwaltung nicht vor. Weitere Informationen zu den von der Bayerischen Vermessungsverwaltung bereitgestellten Daten für die Grundsteuererklärung finden Sie unter www.ldbv.bayern.de/produkte/grundsteuer.html